Erfolgsprojekt Städtebauförderung: Rund 3,8 Millionen Euro für Bremerhaven und Bremen

„Allein im vergangenen Programmjahr 2016 hat der Bund sich mit rund 3,8 Millionen Euro an insgesamt 21 Projekten des Städtebaus in meinem Wahlkreis beteiligt. Die Programme der Städtebauförderung unterstützen seit Jahrzehnten die Kommunen dabei, ein gutes Wohnumfeld, lebendige Innenstädte und Nachbarschaften sowie öffentliche Freiräume und Orte der Begegnungen zu gestalten. Sie tragen damit zum sozialen Zusammenhalt in unseren Städten und Gemeinden und ihrer wirtschaftlichen Stärke bei“, so Uwe Beckmeyer anlässlich des bundesweiten Tages der Städtebauförderung am 13. Mai.

„Die Bundesförderung hilft den Städten und Gemeinden sich an den wirtschaftlichen, sozialen, demografischen und ökologischen Wandel anzupassen“, so Beckmeyer weiter. Mit den Bundesmitteln werden nachhaltige Investitionen angestoßen. „Aufgrund der meist kleinteiligen Aufträge sind die regionalen Beschäftigungswirkungen hoch. Ein Euro Förderung von Bund und Land stößt sieben Euro Investitionen an“, erklärt Beckmeyer.

Nach Bremerhaven floss im Programmjahr 2016 rund eine Million Euro für acht Projekte. Darunter waren aus dem Programm „Stadtumbau West“ 250.000 Euro für den Stadtteil Lehe und 250.000 Euro für den Umbau des Stadtteils Wulsdorf. „Das Programm hilft den Kommunen bei der komplexen Aufgabe der Aufwertung von Ortskernen, der Revitalisierung von Brachen, der Qualifizierung von Wohnquartieren und der Anpassung städtischer Infrastrukturen. Die Städtebaumittel sind in Lehe und Wulsdorf gut angelegt und helfen dort, wo sie dringend benötigt werden“, so Beckmeyer weiter.

Für den Norden und Westen von Bremen gab es für 13 Projekte Förderungen in Höhe von rund 2,8 Millionen Euro. So flossen unter anderem 615.000 Euro aus dem Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ in den Bremer Stadtteil Walle. „Das Programm soll dazu beitragen den Stadtteil Walle als Standort für Wirtschaft, Kultur sowie als Ort zum Wohnen, Arbeiten und Leben zu erhalten und weiterzuentwickeln“, so Beckmeyer.

Die Erfolge der Städtebauförderung zeigt der „Tag der Städtebauförderung“, der am 13. Mai 2017 zum dritten Mal bundesweit stattfindet. Auch in Bremen und Bremerhaven gibt es verschiedene Veranstaltungen. Der Aktionstag ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Deutschem Städte- und Gemeindebund und Deutschem Städtetag. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.tag-der-staedtebaufoerderung.de